Archiv für Dezember 2010

Dienstag: Inhalte Café (Definitionsmacht)

Am Dienstag ist wieder Inhalte Café! Diesmal mit: Definitionsmacht…
… (im feministischen Kontext) ist ein Konzept, nach dem nur die betroffenen Personen (und nicht die „Täter_in“-Personen oder eine „objektive“ Instanz) definieren, ob ein Übergriff/eine Grenzüberschreitung stattgefunden hat und wird meist in Bezug auf sexualisierte Gewalt verwendet. Klartext: Wenn jemand etwas tut, das mich scheiße fühlen lässt (sexistischer Witz, Verletzung der „körperlichen“ Grenzen, dominantes Redeverhalten, …), dann kann ich definieren, dass das scheiße war, und die Person, die das getan hat, kann es nicht abtun mit: das war ja nur ein Witz/ nicht so gemeint/ du übertreibst doch.

Was es mit der Definitionsmacht genau auf sich hat, warum sie nötig ist und was sie alles mit sich zieht erfahren wir in einem kleinen Vortrag, bevor wir dann miteinander diskutieren.

Vorab Material zum Thema Definitionsmacht findet ihr hier und hier und hier. Einen kritischen Artikel zu Definitiosmacht findet ihr hier.

21.12., 19 uhr im Referat (Universitätstr.16, erster Stock)
Offen für FrauenLesbenTrans*Intersex!

Büro Sprechstunde morgen …

…fällt aus!

Google Kalender spinnt grade

Nein, wir haben unser Plenum nicht auf Montag verlegt. Der Google Kalender zeigt grade aber alle Termine um drei Tage verschoben an. Bis das behoben ist, haltet euch an die Terminangaben, die in den Veranstaltungen etc in den Teilseiten des Blogs stehen!